Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
    missmisunderstood
   
    klingenleben

    withlovefrombella
   
    theaterliebe

    tc88
   
    impressions.of.life

   
    thegirlthatnobodyknows

    - mehr Freunde


Letztes Feedback
   8.07.15 11:31
    Wahre Worte :) {Emotic(v


http://myblog.de/warriorheart

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Über

17 Jahre ~Sternzeichen Krebs ~At least I had fun

Alter: 18
 



Werbung



Blog

Kokosöl und vegetarische Ernährung -Meine Erfahrungen

Hallo liebe Leute, Heute wollte ich mal über etwas berichten, was meinen Körper sehr positiv betroffen hat. Und zwar geht es um Kokosnussöl! Seit ungefähr 2 Monaten mixe ich nun jeden Tag in mein Frühstück (Porridge mit Obst) einen Esslöffel Kokosöl!  Es macht das Essen cremiger und gibt ihm eine super angenehme Note, am liebsten in Kombination mit Kokosmilch von Alpro, da mein Magen/Darm Laktose nicht sehr gut verträgt. Doch zu dem leckeren Geschmack habe ich weitere positive Aspekte wahrgenommen. Zum einen ist meine Haut besser geworden! Ich benötige nur noch sehr wenig Feuchtigkeitscreme weil meine Haut von natur aus sehr hydrated ist aber nicht fettig! Sie ist elastischer und ich habe keine Probleme mehr mit rissigen Hautstellen die sogar früher verkrustet sind, vor Allem im Winter, aber auch zb mit rissigen Mundwinkeln. Das freut mich natürlich enorm, weil es eine Menge Ärger erspart. Ein weiteren positiven Effekt hatte das Öl auf meine Haare! Da ich es durch die Nahrung aufgenommen habe und nicht aufgetragen habe, ist der Effekt natürlich nicht unglaublich aber trotzdem signifikant für mich! Meine Haare sind nicht mehr so spröde und es fällt mir viel leichter sie wachsen zu lassen. Wahrscheinlich kommt zu meinen Haaren noch ein weiterer Blogeintrag, da sie in den letzten Monaten viel gewachsen sind! Alles in allem könnte ich nicht mehr darauf verzichten und ich fühle mich einfach gut. Da ich mich zu dem noch vegetarisch und an manchen Tagen auch vegan ernähre fühle ich mich einfach viel besser! Selbst jetzt wo ich krank bin ist es echt aushaltbar 😊xoxo-warriorheart
17.9.15 11:17


Werbung


Kroatien 2015

Nach einer Woche Studienfahrt kann ich nur sagen, dass es eine perfekte Zeit war. Es sammeln sich immer noch so viele Erinnerungen in meinem Kopf, die ich nie wieder vergessen möchte.

Angefangen hat Alles mit der Ankunft in der Ferienanlage Lanterna in Porec. Ich hatte Glück mit Karina, Alina und Jana auf einem Zimmer zu sein da wir uns gut verstanden haben und es überhaupt keinen Stress bei uns im Apartment gab. Nachdem dann alle Koffer ausgepackt waren, sind wir sofort zum Strand gegangen und waren überwältigt vom strahlenden blau. Das Urlaubsgefühl machte sich sofort breit. Nachdem wir uns dann Abends auch vom leckeren Essen überzeugen durften, konnte der erste Abend starten. Mit Alkohol im Gepäck kamen wir vom Supermarkt wieder und haben einfach unsere Ankunft gefeiert. Naja gut angetrunken, habe ich auch die Bekanntschaft mit ein paar wirklich netten Hamburgern gemacht, die uns die restliche Zeit auch begleitet haben bei weiteren schönen Abenden. An diesem Abend hatte Karina einen ziemlichen Absturz und ich durfte auf dem Flur schlafen, weil ich keine Lust darauf hatte von Erbrechen wach zu werden, vom schnarchen gar nicht erst anzufangen. Besoffsky war eben am Start

Am nächsten Tag weckte mich dann der Kater um 8 Uhr und die Kopfschmerztablette wurde mein bester Freund. Wir sind dann in die Grotte Baredine gefahren und ich habe mih wahnsinnig gefreut 70 Meter über Treppen runter und wieder hochlaufen zu dürfen. Trotzdem war es sehr interessant und die Tour ging weiter in 2 niedliche Orte. Dort haben wir einige schöne Bilder zusammen gemacht und einfach die Zeit genossen. Am Abend waren wir dann das erste Mal in der Disco die praktischerweise direkt in der Anlage war. Es hat einfach nur mega Spaß gemacht zu feiern,zu tanzen und mit allen zu trinken.

Der nächste Ausflug ging dann nach Pula wo wir dann eine 30 Minütige Stadttour hatten (Danke an Ralf und die anderen, ich war wirklich froh darüber). Nachdem wir dann die Stadt zu Fuß erkunden konnten, ging es zum  Aquarium. Das beste war wohl an dem Tag das Schnorcheln, was wir da durften und wir haben ein paar Dinge über die Bewohner des Wassers erfahren, sprich Seeigel etc. Der Abend war dann nicht ganz so belebt aber trotzdem noch nett, weil wir am Hotel gechillt haben   (Leon der Angeber mit seinem Audi A4 und Mini. Voll der Bonze)

 

Am nächsten Tag hatten wir dann eine ausgiebige Bootstour zum Sonne tanken und Entspannen. Wir haben dabei auch noch 2 wunderschöne Orte besucht und waren auch im Wasser. Alles in allem ein sehr gelungener Ausflug dem ein sehr guter Abend folgte. Wieder mal gut angeheitert ging dann die Party los. Haben sehr viel getanzt (Ebru liebe es mit dir zu tanzen :*) haha und es war einfach nur lustig,peinlich aber auch total perfekt. Als ich dann wieder ausgenüchtert war, war ich dann ziemlich sauer, als gewissen Personen in Unterwäsche ins rutschige Steinmeer wollten und den Seeigeln mal Hallo sagen wollten. Ist besoffen und nachts vielleicht nicht unbedingt die beste Idee. Ich wäre dann natürlich mitgegangen, weil ich Angst hatte, dass was passiert. Ok Leon und die anderen waren mir egal aber ansonsten jetzt nicht so Aber sind dann doch nicht gegangen und wir konnten schlafen gehen.

 

Alles in Allem hätte die Studienfahrt nicht besser sein können! Danke an alle die diese Zeit so perfekt gemacht haben, vor Allem Karina, Ebru, Annika, Lea aus Hamburg und noch ein paar andere Idioten :D 

12.9.15 20:14


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung